SicherheitsschuheSicherheitsschuheSicherheitsschuheSicherheitsschuhe


Zum Grenzgraben 7
76698 Ubstadt-Weiher

0 72 51 - 6 82 74
e-m@il senden

Montag - Freitag
08.30 - 12.30 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

Mittwochnachmittags geschlossen!

Samstag
08.30 - 12.00 Uhr

ANFAHRTSBESCHREIBUNG

Sie sind hier: Sicherheitsschuhe → BGR 191 Hintergrund

BGR 191 Hintergrund

Sie brauchen eine Einlagenversorgung in Ihrem Sicherheitsschuhen?

Sie haben eine Beinverkürzung und Ihr Sicherheitsschuh muss erhöht werden?

Ihr Füße passen in keinen konfektionierten Sicherheitsschuh und Sie brauchen einen maßgefertigte Sicherheitsschuhe?

Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle. Bei der Fertigung berücksichtigen wir die neueste Gesetzeslage der Öffnet externen Link in neuem FensterBG-Regel 191 vom Januar 2007. Diese Regelung stellt klar, dass bei kleinsten Veränderungen der Sicherheitsschuhen die Baumusterprüfung erlischt. Schon durch das Tragen einer orthopädischen Einlage wird eine Veränderung am Arbeitssicherheitsschuh vorgenommen. Das hat zur Folge, dass die Haftungsgefahr auf denjenigen übergeht, der die Schuhe "in den Verkehr" gebracht hat. Bei orthopädischen Zurichtungen und Einlagen haben Berufsgenossenschaften in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales bisher eine Ausnahmeregelung geduldet.

Diese Ausnahmeregelung wurde nun ersatzlos gestrichen!

Somit dürfen nur noch bei ausgewählten Sicherheitsschuhen eine Einlagenversorgung oder Schuhzurichtung vorgenommen werden. Angesichts dessen haben mehrere Hersteller Systeme für orthopädische Anpassungen von Sicherheitsschuhen entwickelt, die als Ganzes baumustergeprüft sind. Zu unterscheiden sind hier Bausatzsysteme für unterschiedliche Zurichtungen einerseits, und Einlagensysteme andererseits. Bei letzterem wird der Sicherheitsschuh mit einem baumustergeprüften Einlagenrohling angeboten, der vom Orthopädieschuhmacher bearbeitet werden kann. Sowohl bei den Schuhzurichtungen als auch beim Anpassen der Einlage hat sich der Orthopädieschuhmacher genauestens an der Fertigungsanweisungen des Herstellers zu halten.

Wir haben uns im Bereich der orthopädischen Sicherheitsschuhversorgung spezialisiert und können nahezu alle zertifizierten Einlagensysteme der verschiedenen Sicherheitsschuhhersteller versorgen. Eine genaue Auflistung und Beschreibung finden Sie unter dem Menüpunkt Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzertifizierte Einlagensysteme.

Da für orthopädisch veränderte Sicherheitsschuhe andere Kostenerstattungsregeln als für Privatschuhe gelten, sind im Menüpunkt Öffnet internen Link im aktuellen FensterKostenübernahme mögliche Kostenträger aufgelistet. Im Menüpunkt Öffnet internen Link im aktuellen FensterAnträge / Downloads können Sie wichtige Informationen zu Arbeissicherheitsschuhen herunterladen. Auch sind hier notwendige Dokumente für die Antragsstellung zur Kostenübernahme über die Deutsche Rentenversicherung hinterlegt.

Aktuelles:

15.04.2017

Oster-Gewinnspiel

Do. 14. bis Do. 21. April 2017


14.03.2017

Joya Rücken-Aktionstage!

Mi. 15. März bis Fr. 17. März 2017


20.02.2017

Biopathotec Aktionswoche

Mo. 20. Februar bis Sa. 25. Februar 2017